Sie sitzen zwischen den Stühlen

Sie sind hin- und hergerissen zwischen den Wünschen der Belegschaft und des Managements, zwischen dem täglichen operativen Geschäft und übergeordneten strategischen Geschäftszielen. So etwas kommt Ihnen bekannt vor: Im Geschäft stapeln sich die Sonnenbrillen und Flip-Flops, denn es regnet seit einem Monat ununterbrochen. Die Sommerartikel blockieren die neuen cleveren Ideen, um den Absatz zu erhöhen. Die Geschäftsleitung will, dass Sie die Sommerprodukte schnell abverkaufen, es muss schließlich Gewinn gemacht werden!

 

Aber eigentlich sind Sie darüber erleichtert, dass die Arbeitspläne stehen, dass das Team endlich nach einer turbulenten Phase gut zusammenarbeitet und dass die Kasse klingelt. Die täglichen Dinge des operativen Geschäfts eben, die Sie stolz machen. Die Geschäftsleitung hingegen will eine neue Lagerorganisation, eine neue Verkaufsstrategie oder ein neues Computersystem einführen. Woher sollen Sie die Zeit und Energie für all das nehmen?

Ihre Mitarbeiter sind die Lösung

Ihre Mitarbeiter haben längst das notwendige Know-how, allerdings ersticken sie in Prozessen und Arbeitsabläufen. Es liegt an Ihnen, dieses Know-how hervorzuholen und in die geeigneten Bahnen zu leiten. Hier komme ich ins Spiel.  Ich befrage die Mitarbeiter intensiv zu den täglichen Geschäftsabläufen und initiiere so eine tief greifende Auseinandersetzung damit, die auch ein kritisches Hinterfragen zulässt.  Change Management funktioniert nur dann, wenn zusammen nach Lösungen gesucht wird und die Änderungen von allen angenommen werden.